Sonntag, 29. April 2012

zweierlei Brötchensonne


Heute hat mein Papa Geburtstag! Zu diesem Anlass gibt es ein Brunch! Damit das Brot nicht "einfach so daliegt", die Brötchensonnen beim Bäcker ein Vermögen kosten UND Essen aus der eigenen Küche sowieso viiiiel besser schmeckt, stehe ich gerade in die Küche und backe zwei Brötchensonnen.
Eine "normale'' aus Weizenmehl und eine Vollkorn-Brötchensonne mit 6 verschiedenen Körnern.

Zutaten für die Weizenbrötchensonne:
1 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
500ml warmes Wasser
1 EL Salz
8 EL Sonnenblumenöl
1kg Mehl (Typ 405)

Zubereitung: 
Die Hefe mit dem Zucker solange verrühren, bis alles flüssig ist. Anschließend zu dem warmen Wasser dazugeben. Das Mehl, das Salz und das Öl sehr gut unterkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Dieser sollte nicht kleben, ist das der Fall etwas Mehl hinzugeben.
Nun muss der Teig eine halbe Stunde gehen.
In der Zwischenzeit kann schon der nächste Teig hergestellt werden.

Zutaten für die Vollkornbrötchensonne:
1 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
500ml warmes Wasser
1 EL Salz
8 EL Sonnenblumenöl
500g fein gemahlenes Korn (ich habe 6 verschiedene Körner genommen)

Zubereitung:
Die Hefe mit dem Zucker solange verrühren, bis alles flüssig ist. Anschließend zu dem warmen Wasser dazugeben. Das Mehl, das fein gemahlene Korn, das Salz und das Öl sehr gut unterkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Dieser sollte nicht kleben, ist das der Fall etwas Mehl hinzugeben.
Nun muss der Teig eine halbe Stunde gehen.
Den Teig vor dem Weiterverarbeiten noch einmal gut durchkneten!
Aus dem hellen nun ca. 40g schwere Brötchen formen und zu einer Sonne aneinander gereiht auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Brötchen für den dunklen Teig sollten ca. 50g schwer sein.
Die fertigen Sonnen mit Wasser besprühen und 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

zusätzliche Zutaten:
1 Ei
4 EL Milch
Körner nach Belieben

Zubereitung:
Das Ei mit der Milch verquirlen und die Brötchensonne damit einpinseln. Nun nach Belieben mit Körner (z.B. Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne) bestreuen und für 25-30 Minuten (Vollkorn etwas länger) backen.

Guten Hunger!

1 Kommentar:

  1. sieht super lecker aus! Werd ich auch mal ausprobieren!!

    AntwortenLöschen