Dienstag, 26. Februar 2013

Kuchen im Glas oder Überraschung

Überraschung... endlich ist das Päckchen bei Nadine und der Murmel angekommen. Ich weiß nämlich, dass Nadine eine kleine Süße ist. Außerdem hat sie schon öfter den Wusch geäußert, dass sie gerne Kuchen bei mir probieren möchte. Leider trennen uns ein paar hundert Kilometer... :-(
Wenn wir uns zur Zeit nicht sehen können, kommt der Kuchen halt per Post und damit er haltbar bleibt: Im Glas!
Kuchen im Glas hält sich, wenn man ihn lässt, 6 Monate!

Die liebe Nadine hat 3 verschiede Sorten bekommen: Zitronen-, Marmor- und Schoko-Mandel-Kuchen.


Zutaten für den Grundteig:
150g Butter
165g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
250g Mehl
1 Vanillestange (das Mark)
1 Päckchen Backpulver
3 EL Milch

zusätzliche Zutaten:

1 Päckchen Zitronenschale
1 Zitrone (Saft davon)
2 EL Kakao
2 EL Milch
50g Schokoraspeln
50g Mandeln (Blättchen oder Splitter)

4 Gläser á 290ml (z.B. glaeserundflaschen.de)

Zubereitung:
Butter, Zucker und Salz schaumig rühren und die Eier nacheinander dazugeben. Mehl, Vanille, Packpulver und Milch unterrühren.
Anschießend den Teig in 4 gleichgroße Teile teilen.

Teig 1 (Zitrone)
Unter einen Teil den Saft einer Zitrone und ein Päckchen Zitronenschale rühren.
Ein Sturzglas einfetten und den Teig bis zur Hälte füllen.

Teig 2 (Marmor)
Unter einen Teil des Teiges 2 EL Kakao und 2 EL Milch rühren.
Ein Glas einfetten und abwechselnd löffelweise den dunklen Teig und einen Grundteig bis zur Hälfte in das Glas geben. Anschließend mit einer Gabel das Marmormuster einziehen.

Teig 3 (Schoko-Mandel)

Unter den letzten Grundteig werden 50g Schokolade sowie 50g Mandeln gemischt. Das Glas ebenfalls einfetten und bis zur Hälfte füllen.

Es wird etwas Teig übrig bleiben. Entweder größere Gläser nehmen oder Muffins backen. ;-)

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Gläser für ca. 35 Minuten in den Ofen geben. Stäbchenprobe verrät, ob der Kuchen fertig ist.
Nun muss es schnell gehen! Sobald ihr das Glas aus dem Ofen geholt habt, muss es SOFORT verschlossen werden.
Achtung: Die Gläser sind sehr heiß!!!

Kommentare:

  1. das war so eine süße überraschung :*
    und das erste kuchenglas ist schon alle. hihi...

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich lecker an!! Kann man wohl auch mit Brownies machen? _Deine Sachen sehen immer sooooooo toll aus, wie aus der Konditorei.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht bestimmt auch mit Brownies. Teste es doch mal und gib mir Bescheid!
      Vielen Dank für das tolle Kompliment!
      GlG
      Annika

      Löschen
    2. Hallo Annika,

      habe heute die Brownies getestet. Waren 37 Minuten drin. Hab die Erfahrung gemacht (mit "meinen" Brownies), dass sie grade so durch sein müssen. Getestet wird erst morgen oder so, soll verschenkt werden, hoffe es bleibt noch ein Glas dann wirklich über ;-).

      LG
      Astrid

      Löschen
    3. So, gestern gab es schon einen, war lecker. Heute den nächsten (wg. Besuch ;-)) noch leckerer!!

      Löschen
  3. Werde es demnächst testen, muß mir erst Gläser dafür holen. :-)

    AntwortenLöschen